Mein Name ist Lukas Lackinger und ich bin 1982 geboren. Schon sehr früh interessierte ich mich für Abläufe im Körper und im Denken der Menschen und das führte mich dazu, eine Massageausbildung an der Yoni-Akademie zu machen. Dort lernte ich sehr viel über die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist und das ist die Grundlage meiner therapeutischen Arbeit.

Im Anschluss absolvierte ich die Physiotherapie-Ausbildung an der FH-Gesundheit Innsbruck (AZW) und bekam sehr gute Werkzeuge in die Hand, wie ich die Menschen dabei unterstützen kann, wieder gesund zu werden.

In dieser Zeit habe ich auch begonnen, als Referent an der Yoni-Akademie und an der UMIT (Hall) Masseure und Physiotherapeuten auszubilden. Ich profitiere immer noch sehr von dem regelmäßigen Wissens-Update und den Schülern, die mich mit Fragen löchern. Dadurch bleibt mein theoretisches Wissen aktiv und das stellt für mich eine gute Basis für die Arbeit mit Menschen dar. Daher sind mir auch regelmäßige Fortbildungen wichtig, um mich auf dem neuesten Stand zu halten.

Seit 2009 bin ich selbständig. Davon 7 Jahre in eigener Praxis in Jenbach und seit September 2018 im neu errichteten Kolpinghaus in Schwaz. Zusätzlich bin ich seit 2015 als Therapieleiter in einem Therapiezentrum in Mils bei Hall tätig.

Ich freue mich über Menschen, die meiner professionellen therapeutischen Herangehensweise und auf meinen Erfahrungsschatz vertrauen.